Informationsveranstaltungen

Wir möchten das Bewusstsein für die HSP und das Wissen über die HSP stärken.

Das nächste österreichweite Jahrestreffen wird voraussichtlich am Samstag den 26. September im Reha-Zentrum Judendorf-Straßengel nahe Graz stattfinden. Derzeit sind wir dabei mit Fachärzten die wichtigsten Eckpunkte des Programms abzustimmen. Nähere Informationen folgen bis Ende März 2020.

Sie finden weiter unten auch Infos über Fachkongresse, die wir für Sie besuchen. 

Durchgeführte Veranstaltungen:
Am 19. Oktober 2019 hat im Reha-Zentrum in Münster das erste österreichische Jahrestreffen statt gefunden. Es freut uns, dass wir diesen Infotag gemeinsam mit dem deutschsprachigen Forum - in dem wir Österreicher Mitglied sind - und der HSP Austria durchführen konnten.

Sie finden detaillierte Informationen zur Veranstaltung im Forum ge(h)n mit HSP. Es freut uns, dass über unser Jahrestreffen in den Medien ausführlich berichtet wird. Hier finden sie die Beiträge zum Nachlesen. Unten können Sie das Programm zum Nachlesen herunterladen:
Die Teilnehmer am Jahrestreffen 2019 in Münster/Tirol.

Wir für Sie:

Wir informieren uns für Sie laufend über aktuelle Entwicklungen zur und rund um die HSP. Sie können uns auf folgenden Veranstaltungen treffen:

Tom-Wahlig Symposium 27. März 2020, Baden-Baden: Die Tom-Wahlig Stiftung organisiert seit über zehn Jahren Fachsymposia von hoher wissenschaftlicher Qualität, welche von Forschern aus der ganzen Welt besucht werden.

Lange Nacht der seltenen Erkrankungen 27. Februar 2020, Wien: das ist eine Fortbildungsveranstaltung der österreichischen Ärztekammer, die wir auf Einladung durch eine Ärztin aus Wien besuchen dürfen. 

Infos von besuchten Veranstaltungen:

SPATAX 20./21 September 2019, Nizza: Wir haben diesen internationalen Fachärztekongress gemeinsam mit der Euro-HSP besucht. Sie finden unten eine kurze Zusammenfassung als Download.

Euro-HSP 15. Juni 2019, Klosterneuburg: Wir haben dieses Treffen besucht, um uns mit HSP-Patienten aus  Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Norwegen und der Schweiz zu vernetzen. Die EU möchte derzeit Forschungsarbeiten an der Therapie von seltenen neurologischen Erkrankungen fördern. Hierbei ist es wichtig, dass sich Patientenvertreter europaweit vernetzen, um gemeinsam als homogene Gruppe aufzutreten.

Dietmar Böhler von HSP Austria wurde hierbei in den Vorstand von Euro-HSP kooptiert. Wir gratulieren herzlich. 

Die Teilnehmer am Euro-HSP Treffen 2019 in Klosterneuburg.


Tom-Wahlig Symposium 8. März 2019, Weimar: Sie finden unten einen Kurzbericht zum Symposium.